Donnerstag, 6. September 2012

blau blau blau...


Wer hat blaue Füsse, und zwar nicht weil es zu kalt ist, und gibt auch noch damit an?


der Blaufusstölpel! Fast so gut wie der englische Name : Blue-footed Booby!

Diesen lustigen Vogel findet man hauptsächlich auf den Galapagos Inseln. Und die blauen Füsse? Natürlich für die Girls! Sie zeigen dem Weibchen in der Paarungszeit wie gut die Männchen im Nahrungserwerb sind: Je blauer desto mehr Fische gibt es für die Babys. Es stellt also ein "honest signal" dar, also eine ehrliche Qualitätsinformation für die Weibchen. So kann man sich auch erklären wie ein so auffälliges Merkmal sich envolutionär entwickeln konnte. Die Weibchen haben diesen Zusammenhang irgendwann erkannt und so immer die Männchen mit blauen Füssen zur Paarung auserkoren und nach vielen Generation haben alle blaue Füsse. 
Es geht noch weiter: da die Farbe sich sogar in kürzester Zeit je nach dem Zugang zum Futter ändern kann, können die Weibchen ihre Investition in der Paarung ändern. Das heisst, dass sie, wenn der Tölpelprinz sich doch als Frosch herrausstellt, auch weniger in die Partnerschaft investieren und gegebenenfalls die Paarung verweigern. Also, liebe Tölpelmännchen, haltet euch ran sonst war das ganze Geflirte um sonst...


Torres, R and Velando, A (2003) A dynamic trait affects continuous pair assessment
in the blue-footed booby, Sula nebouxii
. Behav Ecol Sociobiol  55:65–72

1 Kommentar:

  1. Na Ja, Frauen kaufen sich immer wieder neue Schuhe....

    AntwortenLöschen